Rehabilitation von Störungen des Sehvermögens

Gesichtsfeldeinschränkungen nach einen Schlaganfall oder anderer Art der Hirnverletzung können frühzeitig übersehen werden, wenn zunächst schwerwiegendere und lebensbedrohliche Verletzungen, die erlitten wurden, behandelt werden müssen. Patienten sollten Ihr Sehvermögen so schnell wie möglich untersuchen lassen. Auch wenn ein Patient keine Probleme mit seinem Sehvermögen wahrnimmt, können Einschränkungen vorhanden sein und sie können einen starken Einfluss auf das Leben des Patienten haben und andere Fortschritte bei der Rehabilitation beeinträchtigen.

Spontane Verbesserung und Wiederherstellung

Innerhalb von drei Monaten nach einem Schlaganfall oder anderer Art der Hirnverletzung sind einige spontane Verbesserungen und gelegentlich auch ein vollständiger Rückgang der Gesichtsfeldeinschränkung nicht ungewöhnlich. Mit anderen Worten – manchmal erledigen sich Einschränkungen des Sehvermögens von selbst. In vielen Fällen tritt eine spontane Wiederherstellung allerdings nur partiell ein und die verbleibenden visuellen Einschränkungen erfordern therapeutische Maßnahmen.

Alternative therapeutische Strategien

Es gibt drei wesentliche Strategien einer möglichen visuellen Rehabilitation: Substitution (Hilfsmittel, z.B. Prismenbrille), Kompensation und Wiederherstellung.

NovaVision bietet ein Portfolio CE-zertifizierter Therapie- und Diagnostikprogramme, die sich auf Kompensation und Wiederherstellung konzentrieren. Die Visuelle RestitutionsTherapie (VRT) und NeuroEyeCoach (NEC) sind sich optimal ergänzende Therapien zur Wiederherstellung und Kompensation, die NovaVision als Kombination zum maximalen Nutzen für den Patienten anbietet.

Was ist NeuroEyeCoach?

NeuroEyeCoach wurde entwickelt, um die Fähigkeit, die Umgebung mit den Augen abzusuchen, wieder zu trainieren, das rechte und das linke Gesichtsfeld zu integrieren und das verbliebene Gesichtsfeld bestmöglich zu nutzen. Das Programm ist interaktiv und passt den Schwierigkeitsgrad der Aufgabe an die Einschränkungen des Patienten und seinen Fortschritt an. Es fördert dabei die Effizienz der Augenbewegungen. NeuroEyeCoach wird von jahrzehntelanger klinischer Forschung und Studien gestützt.

Eine kürzlich veröffentlichte 3-Center-Studie kommt zu dem Schluss, dass NeuroEyeCoach als erstes evidenz-basiertes, spezifisches visuelles Therapieprogramm angesehen werden kann , dass für Patienten zu Hause oder im klinischen Bereich zugänglich ist.

Merkmale:

  • Entwickelt, um die visuelle Suchleistung, den Orientierungssinn und die Fähigkeiten zum Finden von Gegenständen zu verbessern.
  • Systematisches Trainingsprogramm mit 12 Stufen mit steigendem Schwierigkeitsgrad, das sich an die Reaktionen des Patienten anpasst.
  • Das Programm wird bequem im Zuhause des Patienten, an seinem eigenen Computer durchgeführt.
  • Verschiedene Trainingsmodelle ermöglichen dem Patienten die Durchführung im klinischen Umfeld unter Beobachtung oder zuhause unter Beobachtung eines Therapeuten.
  • Ist auf schnelle Durchführungszeit ausgelegt und kann in 2 – 4 Wochen abgeschlossen werden.

Was ist die Visuelle RestitutionsTherapie?

Die VRT wurde entwickelt, um Gesichtsfeldverluste aufgrund einer neurologischen Hirnverletzung zu verbessern. Sie wird klinisch gestützt durch eine jahrzehntelange Forschung mit über 20 klinischen Studien einschließlich einer Studie mit 320 Patienten, in der merkliche Verbesserungen bei mehr als 70% der Patienten festgestellt werden konnten.

Merkmale:

  • Die Therapie wird für die individuelle Sehstörung personalisiert und monatlich aktualisiert.
  • Die VRT erfordert weder chirurgische noch medikamentöse Eingriffe.
  • Die Therapie wird vom Patienten zu Hause, am eigenen Computer und nach eigenem Tagesplan durchgeführt.
  • Die Verbesserung hängt nicht davon ab, wie lange der Sehverlust zurückliegt (die Wirksamkeit ist vom Alter der Läsion unabhängig).

Pre and Post Banner - Germany

Visuelle RestitutionsTherapie

Diese Art der Therapie liefert eine wirkliche Verbesserung der Größe oder der Empfindlichkeit des Gesichtsfelds eines Patienten. Die VRT von NovaVision nutzt wiederholte Lichtstimulation zur Aktivierung der beeinträchtigten Sehleistung in Bereichen mit teilweiser Schädigung (“Übergangsbereiche”), zur Stärkung der verbliebenen Sehfunktionen und der neuronalen Netzwerke. Das Konzept der repetitiven Stimulation hat sich schon bei der Wiederherstellung anderer Funktionen, z.B. der Bewegung der unteren Extremitäten nach einem Schlaganfall, als effektiv erwiesen. NovaVision stellt die VRT, die zuhause am Computer durchgeführt wird, über das Internet bereit, und ergänzt dies Angebot durch das Therapiemodul visuelle Kompensationstherapie NeuroEyeCoach.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIE VRT

Visuelle Kompensationstherapie

Mit einem Sakkaden-Training werden Patienten geschult, ihre Umgebung schnell und fortlaufend abzusuchen, ihren Blick in Richtung des blinden Gesichtsfeldes zu richten und dadurch zuvor ungesehene Objekte ins Blickfeld zu bringen. NeuroEyeCoach von NovaVision trainiert Patienten, ihre Augen wieder effektiv zu bewegen, das linke und rechte Gesichtsfeld wieder zu integrieren und das Beste aus dem verbliebenen Sehvermögen zu machen. NovaVision bietet die über das Internet bereitgestellte NeuroEyeCoach-Therapie, die zuhause am Computer durchgeführt wird, allein oder in Ergänzung mit der visuellen RestitutionsTherapie VRT an.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER NEUROEYECOACH