Unterschiede zwischen NEC und anderen Sakkaden-Trainingsprogrammen/Apps

Auch bezüglich NeuroEyeCoach stellt sich die Frage: inwiefern ist das Programm anders – und ist es besser – als andere Sakkaden-Trainingsprogramme, die im Internet angeboten werden?

Viele klinische Studien[1] haben im Laufe der Jahre gezeigt, dass eine gezielte, erfolgversprechende neurologische Rehabilitationsmaßnahme nicht durch unspezifische und unbegleitete Interventionen erfolgen kann:

  • Interventionen sollten evidenzbasiert, also durch intensive klinische Forschung und deren Ergebnisse bestätigt worden sein.
  • die Intervention sollte speziell für eine Problematik entwickelt worden und nicht auf Besserung gleich mehrerer Beschwerden oder des Allgemeinbefindens ausgerichtet sein.
  • Interventionen sollten unter Supervision erfolgen oder mit Hilfe von systematisch entwickelten Protokollen selbstadaptiv ablaufen, da sich Veränderungen des Heilungsprozesses im Gehirn für einen Menschen sehr positiv, für einen anderen jedoch nachteilig auswirken können.

[1] Interview mit Dr. Alvaro Pascal-Leone (Englisch)

Evidenzbasiert

NEC basiert auf den Ergebnissen aus 14 Studien mit insgesamt 593 Patienten mit homonymen Gesichtsfeldverlust und persistierenden Sehstörungen[2]. Jede der Studien konzentrierte sich auf verschiedene Aspekte, insgesamt jedoch zeigten die Studienergebnisse eine signifikante Verbesserung der visuellen Suchleistung begleitet von effizienteren Strategien der Augenbewegungen, sowie eine Verringerung der subjektiven visuellen Einschränkungen (per Fragebogen erhoben).

Die Untersuchungen zeigten außerdem, dass für die Wirksamkeit weder das Alter der Hirnschädigung noch das Alter der betroffenen Person eine signifikante Rolle spielen.

[2] Für Details zu dieser Studie, folgen Sie bitte diesem Link: http://novavision.de/die-wissenschaft-hinter-neuroeyecoach/

Spezifisch

NeuroEyeCoach wurde nicht entworfen um ein allgemeingültiges und vielseitig einsetzbares Programm zu sein und in vielen Bereichen positive Effekte zu bewirken, sondern um gezielt Sehstörungen nach Hirnschädigungen zu behandeln. Für genau diesen Einsatzbereich wurden die oben erwähnten Studien in Bezug auf Wirksamkeit, Dosierung, Nachhaltigkeit der Ergebnisse etc. konzipiert.

Durch die Bereitstellung einer personalisierten Therapie, welche in 36 aufeinander aufbauende Etappen abläuft und innerhalb von 2-4 Wochen durchlaufen wird, kann NeuroEyeCoach bei Patienten mit homonymen Gesichtsfeldverlust zu einer verbesserten visuellen Suchleistung und effizienteren Augenbewegungsstrategien beitragen.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

„NeuroEyeCoach hat mir sehr geholfen. Nach dem Schlaganfall hatte ich große Schwierigkeiten mit der räumlichen Orientierung. Gerade wenn in einem Raum viele Leute waren, habe ich den Ein- und Ausgang einfach nicht mehr gefunden. Dies hatte sich mit der Zeit schon etwas gebessert, aber durch NeuroEyeCoach habe ich gar keine Probleme mehr. Ich komme jetzt auch im Straßenverkehr wieder gut zurecht. Vor meinem Training habe ich richtige Angstzustände bekommen, wenn ich mit meinem Mann unterwegs war und er „plötzlich weg“ war (also ein paar Schritte weg gegangen war so dass ich ihn nicht sofort gesehen habe). Ich habe nicht gewusst, was ich machen soll. Das ist jetzt alles vorbei.“ Wenn Sie mehr von Anita K’s Bericht lesen wollen, hier klicken!

Systematische Protokolle

Ein effektives Trainingsprogramm erfordert eine Reihe von systematisch entwickelten Protokollen, die speziell für neurologisch bedingte Sehstörungen entworfen wurden, damit Fortschritte erreicht, dokumentiert und überwacht werden können.

NeuroEyeCoach ist ein systematisch ablaufendes Programm, das mehrere Schwierigkeitsstufen beinhaltet und sich an die Bedürfnissen und den jeweiligen Rehabilitationsstand des Patienten anpasst. Das Programm ist von Anfang an auf den Patienten abgestimmt und passt sich dem Fortschritt des Patienten mit steigendem Schwierigkeitsgrad an, um weitere Entwicklungen zu erzielen; umgekehrt, sollte die Aufgabe zu schwierig sein, erfolgt automatisch eine Modifizierung, um Ermüdung und Demotivation zu vermeiden. Die Messung von Entwicklungen erfolgt automatisch nach standardisierten Vorgaben.

Andere im Internet erhältliche Trainingsprogramme können typischerweise keinen spezifischen und interaktiv angepassten Therapieplan anbieten, es fehlt ihnen außerdem an standardisierten Messmethoden.

Ein weiterer, entscheidender Vorteil von NeuroEyeCoach ist außerdem die Flexibilität in der Art der Bereitstellung; als Betroffener können Sie das Programm vollständig zu Hause, unter Betreuung von NovaVision durchführen. Wenn Sie mit dem Programm bereits in einer Klinik/Praxis gearbeitet haben, es dort aber aus Zeitgründen nicht beenden konnten, können Sie NeuroEyeCoach zu Hause am eigenen Computer fortführen und beenden, um optimal davon profitieren zu können.

„[…] habe ich im Januar dieses Jahres (2016) bei der NovaVision eine Sehtherapie begonnen. Ich habe diese mit dem Programm NEC (NeuroEyeCoach) begonnen, mit dem ich schnellere Augenbewegungen trainiert habe, und das Programm vor einigen Tagen abgeschlossen. Ich muss sagen, dass ich zu Anfang skeptisch war, ob mir dieses Programm helfen könnte, habe aber nun deutliche Verbesserungen festgestellt. Ich fahre wieder Fahrrad und merke, dass ich insgesamt viel besser zurechtkomme. Vor einigen Tagen habe ich mich im Supermarkt erkundigt, wo ich ein bestimmtes Produkt, das ich suchte, finden könnte. Man nannte mir das Regal, und als ich vor dem Regal stand, habe ich das Produkt tatsächlich sofort gefunden. Ich dachte: „ Das funktioniert ja, das wäre vor zwei Monaten noch nicht gegangen. Es ist fast wie früher.“ Hier geht es zu Wilfried H.’s Geschichte

Möchten Sie Ihren persöhnlichen Fall mit uns besprechen? Wir rufen zurück oder schreiben Ihnen. Füllen Sie einfach folgendes Formular aus:

Kommentar verfassen